Der Mord an den kurdischen Aktivistinnen muss sofort aufgeklärt werden!
Donnerstag, 10. Januar 2013

Gestern Nacht wurden drei kurdische Aktivistinnen in Paris im "Kurdistan Informations Zentrum" hingerichtet. Zu den Mord erklärt Derya Kilic, stellvertretende Landessprecherin der LINKEN NRW:

Dieses Massaker an den drei kurdischen Aktivistinnen muss sofort aufgeklärt werden. Ich bin entsetzt und fassungslos darüber wie mitten im Herzen von Paris, einer europäischen Stadt ein derartiges Massaker verübt werden konnte. Gerade in einer Zeit, wo Friedensgespräche zwischen der kurdischen- und türkischen Seite stattfinden ist es äußerst auffällig, dass langjährige Aktivistinnen hier ins Visier genommen und ermordet worden sind.

Dieser Angriff ist nicht nur an die drei Aktivistinnen gerichtet, sondern an alle sich politisch organisierten Frauen. Ich fordere die französische Regierung und die Behörden dazu auf, dem Vorfall nachzugehen und diesen Mord aufzuklären.  Die Kurdinnen und Kurden in Europa fordern zu Recht alle möglichen Mittel der Behörden für die Aufklärung dieses Massakers und haben bereits zu europaweiten Protesten in allen europäischen Städten aufgerufen."

Derya Kilic wird heute vor Ort an den Protesten in Paris teilnehmen.