Rohat Yildirim und Mario Bocks im Landesrat
Donnerstag, 19. April 2012

Auf der Mitgliederversammlung DIE LINKE Mönchengladbach (18.04.2012) wurden die beiden Direktkandidaten für die Landtagswahl, Rohat Yildirim und Mario Bocks, als Delegierte für den Landesrat der Partei DIE LINKE NRW gewählt. Frau Yildirim tritt am 13. Mai in dem Wahlkreis 49, Mönchengladbach I und auf der Landesliste auf Platz 21 an. Mario Bocks tritt im Wahlkreis 50, Mönchengladbach II an.

Der Landesrat ist gemäß der Satzung das höchste Organ zwischen den Parteitagen der LINKEN auf Landesebene. Zudem ist er das Organ, das den jährlichen Finanzplan der LINKEN in Nordrhein-Westfalen berät und auf Vorschlag der Landesschatzmeisterin beschließt.

Dazu sagt Rohat Yildirim: „Oftmals wird der Landesrat in seiner Tätigkeit unterschätzt, dabei bietet er als Schnittstelle zwischen dem Landesverband und den Kreisverbänden vielfache Möglichkeiten der Kommunikation untereinander“, und Mario Bocks ergänzt: „,Gerade durch die Möglichkeit der Teilnahme an den Landesvorstandssitzungen durch das Landesratspräsidium und auch der Mitgliedschaft der Bundestagsabgeordneten der LINKEN aus Nordrhein-Westfalen, die beratende Mitglieder des Landesrates sind, schafft er eine hervorragende Anteilnahme zur Mitgestaltung, indem man zum Beispiel wichtige Themen aus Mönchengladbach auch auf die Landesebene transferieren kann.“

DIE LINKE. Mönchengladbach ist erstmalig mit zwei Delegierten im Landesrat DIE LINKE. in Nordrhein-Westfalen vertreten.