Keine Parität
Montag, 12. April 2010

BRD 1950: Statt Vergesellschaftung wird bloß Mitbestimmung verhandelt
Von Herbert Wulff

Viel ist dieser Tage in linken und Gewerkschaftskreisen von der Forderung nach »Wirtschaftsdemokratie« die Rede. In einer Situation, in der ein paar Hedgefonds und Zocker ganze Volkswirtschaften an den Rand des Ruins treiben und Konzerne mit einem Federstrich Tausende Arbeitsplätze vernichten, wird das Fehlen demokratischer Einflußnahme auf das Wirtschaftsgeschehen schmerzlich bewußt. Die Weichen hierzu wurden in der BRD vor rund 60 Jahren mit der Niederlage der Gewerkschaften im Kampf um die Mitbestimmung gestellt.

Lesen sie den ganzen Artikel in der Jungen Welt vom 10.04.2010