Massiver Bildungsprotest
Donnerstag, 18. Juni 2009
Die Linke.SDS-Presse-Info, Berlin, 17.06.2009
Bildungsstreik: Über 200.000 demonstrieren bundesweit
"Massivster Bildungsprotest seit Gründung der BRD ist ein deutliches Warnsignal an die Politik"

In über 90 Städten demonstrieren heute nach ersten Schätzungen des Studierendenverbandes Die Linke.SDS über 200.000 Schülerinnen und Schüler, Studierende und Auszubildende. Allein in Berlin versammelten sich mindestens 25.000 Demonstranten vor dem  Roten Rathaus. Auch streikende Lehrer beteiligten sich.

Der Studierendenverband Die Linke.SDS wertet die Demonstrationen als "überragender Erfolg". Steffi Graf, Geschäftsführerin von Die Linke.SDS, betont: "Dies sind die massivsten Bildungsproteste seit Gründung der BRD. Noch nie waren so viele Schüler, Studierende und Auszubildende an einem Tag auf der Strasse. Ein Weiter-So kann es nicht geben." 

Auf der Auftaktkundgebung bei der Demonstration in Berlin erklärte Steffi Graf die bisherige Bildungspolitik für gescheitert. Graf sagte: "Es reicht! Wir sind nicht länger bereit, die unzumutbaren Zustände an Unis und Schulen hinzunehmen! Studienabbrecherzahlen steigen, die soziale Selektion war noch nie so gross wie heute. Der Bildungsstreik ist ein deutliches Warnsignal an die Politik."

Graf kritisierte die Prioritätensetzung der Bundesregierung: "Während Milliarden in Banken gepumpt werden, wird die Bildung kaputt gespart. Wenn Unis und Schulen eine marode Bank wären, hätte die Politik längst reagiert." Um ihren Forderungen Nachdruck zu verleihen, werden Studierende und Schüler morgen bundeswet symbolisch Banken überfallen.

Steffi Graf ist Geschäftsführerin des Sozialistisch-Demokratischen Studierendenverbandes Die Linke.SDS.