Home arrow DIE LINKE. MG arrow Pressemitteilungen arrow Auch Mönchengladbach drängt zum umFAIRteilen

DIE LINKE. MG

So erreichen Sie uns

Hauptstraße 2
41236 Mönchengladbach

Montag und Dienstag
14:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Donnerstag und Freitag
10:00 Uhr bis 14:00 Uhr

Montag und Freitag ist Sozialberatung

Weiterer Kontakt hier

Suche

Auch Mönchengladbach drängt zum umFAIRteilen PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, 6. September 2012

Bundesweit das gleiche Bild: Fehlende Kita-Plätze, geschlossene Bibliotheken, mangelhafter Nahverkehr – der öffentlichen Hand fehlt das Geld für wichtige Investitionen. Doch den leeren Kassen auf der einen Seite stehen gigantische private Vermögen auf der anderen Seite gegenüber. Bundesweit soll es deswegen am 29.9. „umFAIRteilen“ heißen … und damit auch in Mönchengladbach die BürgerInnen informiert sind, wird es im Vorfeld ein paar Aktionen geben.

Wer Lust hat, sich in die Planungen einzubringen, ist herzlich Eingeladen diesen Sonntag (9.9.) um 11:00 Uhr in auf die Hauptstraße 2 (Büro DIE LINKE) zu kommen. „Es soll ein 'Kreativ-Treffen' werden, also alles kann, nichts muss!“, erklärt Torben Schultz, „Gemeinsam kommen einem immer die besten Ideen und vielleicht können wir ja auch schon das Blumenfest in Rheydt nutzen, um unsere Ideen auch gleich 'ausprobieren'?!“

Bundesweit ist umFAIRteilen eine Aktion die von Gewerkschaften, Sozialverbänden und vielen anderen Organisationen und Parteien getragen wird. Deswegen richtet DIE LINKE ihre Einladung extra an alle Interessierten unabhängig von Partei oder sonstiger Verbandszugehörigkeit. Wer den Grundtenor von umFAIRteilen mittragen kann ist herzlich willkommen. In einem Auszug des Aufruf heißt es sinngemäß:

„Es gibt einen Ausweg aus der Wirtschafts- und Finanzkrise: Umverteilung! Zuviel Geld in den Händen weniger schadet der Volkswirtschaft und der Demokratie. Übergroßer Reichtum und Finanzspekulation müssen höher besteuert werden, damit auch weiterhin ein gut funktionierendes Gemeinwesen garantiert und der Staat seine Aufgaben und Verpflichtungen erfüllen kann.“

Vorläufiger Höhepunkt von umFAIRteilen werden die bundesweiten Großdemonstrationen am 29.09.2012 in Berlin, Bochum, Frankfurt, Köln, und Hamburg sein. Möglichkeiten für die gemeinsame Anreise aus Mönchengladbach werden noch bekannt gegeben. In Mönchengladbach rufen derzeit ATTAC und DIE LINKE zu der Teilnahme auf. Sicherlich werden noch Gewerkschaften und weitere Organisationen folgen.

Mehr zum Bündnis und Aktionstag umFAIRteilen finden sie unter: http://umfairteilen.de/

 
< zurück   weiter >