Home arrow DIE LINKE. MG arrow Pressemitteilungen arrow Werden Rathäuser dem Sparhaushalt geopfert?

DIE LINKE. MG

So erreichen Sie uns

Hauptstraße 2
41236 Mönchengladbach

Montag und Dienstag
14:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Donnerstag und Freitag
10:00 Uhr bis 14:00 Uhr

Montag und Freitag ist Sozialberatung

Weiterer Kontakt hier

Suche

Werden Rathäuser dem Sparhaushalt geopfert? PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, 15. September 2010

Am Freitag 17.09.2010 wird DIE LINKE. Mönchengladbach wieder mit einem Infostand in Mönchengladbach-Wickrath präsent sein. Themenschwerpunkt ist diesmal die mögliche Schließung verschiedener Verwaltungsstellen.

Die Stadtverwaltung hat in ihrem Haushaltssicherungskonzept vorgeschlagen, die Verwaltungsstellen im gesamten Stadtgebiet auf eine Anzahl von vier zu reduzieren. Auch das Rathaus Wickrath soll im Zuge dieser Einsparungsmaßnahme geschlossen werden.

„DIE LINKE. Mönchengladbach wird sich für den Erhalt aller Verwaltungsstellen einsetzen.“ so Martin Selt, Bezirksvertreter im Stadtbezirk West, der die Bürgerinnen und Bürger mit einem Flyer umfassend über die bisherigen Abläufe in den Beratungsgremien zu diesem Thema und einige wichtige Hintergrunddetails informieren wird. „Insbesondere in Wickrath haben wir mit den Vereinbarungen aus dem Gebietsänderungsvertrag von 1974 einen ganz besonderen Fall, der aus unserer Sicht eine Schließung verbietet.“

„Der Bürgerservice in unserer Stadt muss dringend optimiert werden, das ist mit einer Reduzierung von Verwaltungsstellen nicht zu leisten.“ so Sabine Cremer, Kreissprecherin DIE LINKE. Mönchengladbach, die ebenfalls am Infostand für Gespräche zur Verfügung stehen wird. „Die einzelnen Stadtteilstrukturen in Mönchengladbach müssen erhalten bleiben und gestärkt werden.“

Der Infostand findet statt
am Freitag 17.09.2010
von 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Quadtstr. Ecke Klosterstr., MG-Wickrath

Den Themenflyer "Optimierung des Bürgerservice durch Reduzierung der Verwaltungsstellen?" können sie sich hier als PDF anschauen.

 
< zurück   weiter >