Home arrow DIE LINKE. MG arrow Pressemitteilungen arrow Ortsgruppe Rheydt diskutiert über die geplante Biogasanlage in Wanlo

DIE LINKE. MG

So erreichen Sie uns

Hauptstraße 2
41236 Mönchengladbach

Montag und Dienstag
14:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Donnerstag und Freitag
10:00 Uhr bis 14:00 Uhr

Montag und Freitag ist Sozialberatung

Weiterer Kontakt hier

Suche

Ortsgruppe Rheydt diskutiert über die geplante Biogasanlage in Wanlo PDF Drucken E-Mail
Montag, 4. Januar 2010

Am Donnerstag, den 07. Januar 2010 lädt die Ortsgruppe DIE LINKE. Rheydt zu ihrem monatlichen Treffen ein. Themenschwerpunkt des Abends wird die geplante Biogasanlage im Stadtteil Wanlo sein. Das Treffen ist offen für alle interessierten Bürgerinnen und Bürger.

Die Pläne der NVV, in Mönchengladbach-Wanlo eine Biogasanlage zu errichten, wird von den Anwohnerinnen und Anwohnern mit großer Besorgnis aufgenommen. Sind sie doch schon durch den Lärm der nahe liegenden Autobahn, dem fortschreitenden Tagebau, den Gerüchen der dortigen Kompostieranlage und den Gerauschen der dort installierten Windkraftanlagen in ihrer Lebensqualität stark beeinträchtigt.
Martin Selt, Bezirksvertreter für DIE LINKE: Mönchengladbach im Stadtbezirk West, wird die Anwesenden umfassend über den aktuellen Informationsstand zu diesem Thema informieren. „Der Nutzen dieser Anlage beruht allein auf den wirtschaftlichen Interessen der NVV und den damit verbundenen Energiekonzernen, die Interessen der Bürgerinnen und Bürger sind dabei nicht von Belang.“ so Martin Selt. Selbstverständlich begrüßt die Partei grundsätzlich die Energiegewinnung aus Biogasanlagen, jedoch „Muss dies aus Mais geschehen und müssen somit jährlich 30.000 Tonnen Lebensmittel vernichtet werden?“ so Martin Selt weiter.
Die Ortsgruppe Rheydt startet so mit einem äußerst brisanten Thema, welches sicherlich lebhafte Diskussionen zufolge haben wird, ins neue Jahr.

Das Treffen findet am 07.01.2010 um 19:30 Uhr im Geneickener Bahnhof, Otto-Saffran-Str. 102 statt. Die Ortsgruppe würde sich freuen, neben den Mitgliedern wieder viele Gäste begrüßen zu dürfen

 
< zurück   weiter >