Home arrow DIE LINKE. MG arrow Pressemitteilungen arrow Unterstützung DGB-Demo 16.5.09 in Berlin

DIE LINKE. MG

So erreichen Sie uns

Hauptstraße 2
41236 Mönchengladbach

Montag und Dienstag
14:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Donnerstag und Freitag
10:00 Uhr bis 14:00 Uhr

Montag und Freitag ist Sozialberatung

Weiterer Kontakt hier

Suche

Unterstützung DGB-Demo 16.5.09 in Berlin PDF Drucken E-Mail
Montag, 11. Mai 2009

Was mit den Demonstrationen in Frankfurt und Berlin unter dem Motto: „Wir zahlen nicht für eure Krise“ begonnen hat, findet nun am 16.5.2009 eine Fortsetzung.

Der DGB ruft auf zu einer Demonstration „Für Arbeit und soziale Gerechtigkeit! Profiteure zur Kasse!“
Laut Einschätzung des DGB ist die tiefste Krise seit 1929 ein Epochebruch, der alle bedroht. Die Forderung des DGB:  Die Wirtschaft muss dem Menschen und der Gesellschaft dienen und sich nicht mehr nach immer höheren Profiten ausrichten.

Nicht soziale Unruhen bedrohen unsere Gesellschaft. Banken, Versicherungen, Hedgefonds haben unsere Gesellschaft durch ihre Profitsucht in eine Krise gestürzt, die durch Massenarbeitslosigkeit zu einer millionenfachen Armut führt. Wenn der Politik nur Maßnahmen zur Sozialisierung der Verluste der Banken wie „Schutzschirm“ mit 500 Milliarden EUR und die Schaffung von „Bad Banks“ einfallen, gegen die die 30,2 Milliarden EUR aus dem Konjunkturpaket II nur Peanuts sind, dann wird es Zeit, dass die Betroffenen ihre Forderungen artikulieren:
10 EUR gesetzlicher Mindestlohn
30 Stunden-Woche bei vollem Lohnausgleich
Sofortige Anhebung des Hartz IV-Regelsatzes auf 500 EUR
Maßnahmen zur Sicherung der Arbeitsplätze ohne rechtliche und soziale Einbußen.

Aus unserer Sicht sind soziale Proteste allemal besser als soziale Verelendung.

DIE LINKE. Mönchengladbach unterstützt den Europäischen Aktionstag in Berlin und wird sich aktiv daran beteiligen.

Helmut Schaper

 
< zurück   weiter >