Home arrow DIE LINKE. MG arrow Pressemitteilungen arrow Welate Roj zu Gast bei Ortsgruppe Rheydt

DIE LINKE. MG

So erreichen Sie uns

Hauptstraße 2
41236 Mönchengladbach

Montag und Dienstag
14:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Donnerstag und Freitag
10:00 Uhr bis 14:00 Uhr

Montag und Freitag ist Sozialberatung

Weiterer Kontakt hier

Suche

Welate Roj zu Gast bei Ortsgruppe Rheydt PDF Drucken E-Mail
Samstag, 1. November 2008

Am Donnerstag, den 06. November 2008 lädt die Ortsgruppe DIE LINKE. Rheydt zu ihrem monatlichen Treffen ein. Der Themenschwerpunkt wird diesmal der Deutsch-Kurdische Kulturverein Welate Roj sein. Das Treffen ist offen für alle interessierten Bürgerinnen und Bürger.

Mit dem Verbot des kurdischen Fernsehsenders Roj TV durch den Bundesinnenminister wurde nicht nur die Pressefreiheit ausgehöhlt, sondern auch Öl ins Feuer des türkisch-kurdischen Konflikts gegossen.  Roj TV war für viele der in Deutschland lebenden kurdischstämmigen Bürgerinnen und Bürger eine wichtige Alternative und muttersprachliche Nachrichtenquelle. Diese hat genauso wie türkische Sender ihre Berechtigung. Für ein friedliches Zusammenleben aller Kulturen brauchen wir Verständnis und keine Verbote. Deswegen möchte die Ortsgruppe die Chance nutzen und den lokal ansässigen Verein Welate Roj genauer kennen lernen.

Vorstandsmitglieder des Deutsch-Kurdischen Kulturvereins werden über ihren Verein, seine Zielsetzung, über Hintergründe und Zusammenhänge auch im Hinblick auf das Verbot des Fernsehsenders und nicht zuletzt über die aktuelle Situation der kurdischen Bevölkerung berichten. Daran anschließen wird sich eine Diskussions- und Fragerunde, um bei den Anwesenden diesbezügliche Informationslücken zu schließen und eventuelle Bedenken aus dem Weg zu räumen.

„Wir treten selbstverständlich für die Beibehaltung der grundgesetzlich verankerten Pressefreiheit in Deutschland ein.“, so Sabine Cremer vom Kreisvorstand DIE LINKE. Mönchengladbach, „Wir legen Wert darauf, dass unsere Partei einen multi-kulturellen Charakter hat und niemanden ausgrenzt. Darum ist es wichtig Kulturvereine vor Ort einzubeziehen, da sind wir in alle Richtungen offen. Denn auch problematisch anmutende Themen müssen offen diskutiert werden.“

Die Ortsgruppe würde sich freuen, neben den Mitgliedern wieder viele Gäste begrüßen zu dürfen

Donnerstag, 06.11.2008, 19.30 Uhr
Geneickener Bahnhof, Otto-Saffran-Str. 102


 
< zurück   weiter >