Home arrow DIE LINKE. MG arrow Pressemitteilungen arrow Ortsgruppe Rheydt begrüßt die Eröffnung des Café Pflaster auf der Brucknerallee

DIE LINKE. MG

So erreichen Sie uns

Hauptstraße 2
41236 Mönchengladbach

Montag und Dienstag
14:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Donnerstag und Freitag
10:00 Uhr bis 14:00 Uhr

Montag und Freitag ist Sozialberatung

Weiterer Kontakt hier

Suche

Ortsgruppe Rheydt begrüßt die Eröffnung des Café Pflaster auf der Brucknerallee PDF Drucken E-Mail
Samstag, 4. Oktober 2008

Das Treffen der Ortsgruppe DIE LINKE. Rheydt vom Donnerstag 02.10.2008 wurde von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern mit großem Interesse angenommen und mit lebhaften Diskussionen gefüllt. In der aktuellen politischen Viertelstunde wurde zunächst im Hinblick auf das Thema des letzten Treffens ein kurzer Abschlussbericht zum Sachstand um die Sanierung des Pahlkebades gegeben. Danach wurde mit einem Vortrag in den geplanten Themenschwerpunkt, die Eröffnung des Café Pflaster auf der Brucknerallee, eingestiegen.

Das kürzlich auf der Brucknerallee 37 eröffnete Café Pflaster, ein Tagestreff für verhaltensauffällige, suchtkranke oder psychisch kranke Menschen aus der Wohnungslosenszene, wurde von den Rheydter Bürgerinnen und Bürgern mit sehr unterschiedlichen Gefühlen und Ansichten aufgenommen. Nach einem umfassenden Bericht über die Hintergründe und Ziele des Hilfeprojekts der Diakonie, wurde eine angeregte Diskussionsrunde eröffnet. „Es ist unglaublich wichtig, dem angesprochenen Personenkreis niederschwelliege Angebote zu machen.“ so Helmut Schaper vom Kreisvorstand DIE LINKE. Mönchengladbach. „Die Hürden anderer Maßnahmen, die für sie in Frage kämen, sind oftmals so hoch, dass diese Menschen daran scheitern.“ Es wurde auch klargestellt, dass die Stadt verpflichtet ist, den betreffenden Personen ein Hilfeangebot zu machen. In diesem Fall wurde mit der Diakonie eine Leistungsvereinbarung abgeschlossen, die auf der gesetzlichen Grundlage  (§§ 53 ff. und 67 ff SGB  XII) diese Aufgaben erfüllt.
Um die Standortfrage und die Sorgen der Eltern, deren Kinder eine der vier umliegenden Schulen besuchen, wurde zunächst bemerkt, dass sich gerade im Umfeld der Brucknerallee schon seit langer Zeit permanent drogenabhängige Menschen aufhalten und diese Situation sich durch die Eröffnung des Cafè Pflaster nicht verschlimmern wird. „Wir haben außerdem ein flächendeckendes Schulnetz in der Stadt, insbesondere im Grundschulbereich.“ So Walter Jost, der die Versammlung leitete. „Es ist einerlei, welchen Standort man für diese Einrichtung wählen würde, es befände sich immer eine Schule in der Nähe.“
Abschließend sprach sich die Ortsgruppe geschlossen für das Projekt und die Standortwahl aus. Man war sich einig, dass diese Menschen als Teil unserer Gesellschaft dringend Hilfe benötigen und eine Chance verdient haben. Sie als störende Personengruppe in einsamen Gebieten am Stadtrand abzustellen, wäre menschenunwürdig und inakzeptabel.

Die Ortsgruppe Rheydt trifft sich im gewohnten Rhythmus an jedem ersten Donnerstag im Monat um 19:30 Uhr im Geneickener Bahnhof. Über die Tagesordnung des nächsten Treffens am 06.11.08 wird frühzeitig informiert

 
< zurück   weiter >