Home arrow DIE LINKE. MG arrow Pressemitteilungen arrow Linkes Forum für offene Listen

DIE LINKE. MG

So erreichen Sie uns

Hauptstraße 2
41236 Mönchengladbach

Montag und Dienstag
14:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Donnerstag und Freitag
10:00 Uhr bis 14:00 Uhr

Montag und Freitag ist Sozialberatung

Weiterer Kontakt hier

Suche

Linkes Forum für offene Listen PDF Drucken E-Mail
Freitag, 28. März 2008

Das Linke Forum hat sich auf seiner letzten Sitzung mit den letzten Landtagswahlen und der daraus resultierenden Diskussion über die Kandidatur von DKP Mitgliedern auf der Liste der Partei DIE LINKE. beschäftigt. 

Die guten Wahlergebnisse bei den letzten Landtagswahlen belegen, dass die WählerInnen eine klare Alternative zur Politik von Hartz IV, Lohndumping und der Verschleuderung des öffentlichen Eigentums, eine konsequente Friedenspolitik und die Ablehnung von Auslandseinsätzen der Bundeswehr  honorieren.
Des weiteren hat sich gezeigt, dass bei einem solchen konsequenten Oppositionskurs antikommunistische Kampagnen wie die um den Ausschluss von Christel Wegner aus der Landtagsfraktion der Partei DIE LINKE. kaum noch die gewünschte Wirkung erzielen.
Aus Sicht des Linken Forums haben sich der innerparteiliche Pluralismus und die Politik der breiten Bündnisse und der offenen Listen bewährt.

Menschen, die sich für die Abschaffung von Hartz IV engagieren, Alternativen zu Massenentlassungen trotz Rekordgewinne entwickeln, den Ausverkauf öffentlichen Eigentums ablehnen, die die Position vertreten, das Krieg nie Mittel von Politik sein darf, sollten auch weiterhin auf offenen Listen der Partei DIE LINKE. unabhängig von der Parteizugehörigkeit kandidieren können.

Das Linke Forum würde es begrüßen, wenn der Kreisverband Mönchengladbach der Partei DIE LINKE. bei der Kommunalwahl 2009 mit einer offenen Liste antreten würde, auf der auch Nichtmitglieder, die sich für einen konsequenten Oppositionskurs und gegen den neoliberalistischen Zeitgeist einsetzen, einen Platz finden.

Helmut Schaper
(Linkes Forum vom 26.03.08)

 
< zurück   weiter >