Home arrow DIE LINKE. MG arrow Presseschau

DIE LINKE. MG

So erreichen Sie uns

Hauptstraße 2
41236 Mönchengladbach

Montag und Dienstag
14:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Donnerstag und Freitag
10:00 Uhr bis 14:00 Uhr

Montag und Freitag ist Sozialberatung

Weiterer Kontakt hier

Suche

Presseschau
Ratsherr Clasen zur Ukraine PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, 4. Dezember 2013

Heute sind von unserem Ratsherren Bernhard Clasen zwei Artikel zu der Lage in der Ukraine erschienen:

Ukraine vor der Spaltung? (Scharf-Links)

Blaues Auge für Janukowitsch (taz)

 
Update: Die historische Leistung der SPD – aus Sicht von Walter Steinmeier PDF Drucken E-Mail
Dienstag, 3. Dezember 2013

Am 19. November sprach der bisherige Vorsitzende der SPD-Fraktion im Bundestag, Frank-Walter Steinmeier, auf dem Deutschen Arbeitgebertag, der Jahrestagung der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) in Berlin, als Gastredner. Die Junge Welt hat einen Auszug dieser wirklich bemerkenswerten Rede online gestellt. Zu Recht lautet der Titel "SPD und BDA miteinander" ... schön wie offen wir Erfahren, wofür die SPD steht.

Update: Inzwischen hat sich auch Sahra Wagenknecht unter dem Titel "Ende der Kreidezeit - SPD zeigt, wes Geistes Kind sie ist" geäußert.

Hier die Rede in Auszügen lesen

 
Clasen berichtet über inhaftierte Greenpeace-Aktivisten PDF Drucken E-Mail
Freitag, 25. Oktober 2013

Ratsherr Bernhard Clasen berichtete die letzte Zeit häufiger über die in Russland inhaftierten Greenpeace-Aktivisten. Inzwischen wird ihnen statt „Piraterie“ nun „Rowdytum“ vorgeworfen. Aber Experten bezweifeln die Anklage wegen der Aktion auf hoher See im ganzen.

Lesen sie den aktuellen Bericht hier

Lesen sie den Kommentar dazu hier

 
Clasen über Reaktionen auf die rassistischen Pogrome in Moskau PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, 24. Oktober 2013

Ein Artikel von Bernhard Clasen (LINKE. Mönchengladbach):

Nach dem Mord an einem russischen Staatsbürger kam es in Moskau zu rassistischen Ausschreitungen. Nicht nur der Staat geht hart gegen aus dem Nordkaukasus stammende »Illegale« vor, sondern auch Anwohner, die Bürgerwehren organisieren.

Hier weiterlesen

 
Zum Tag der deutschen Einheit 2013 PDF Drucken E-Mail
Montag, 30. September 2013

von Herrn Karl-Heinz Wendt auf Anfrage von Mitgliedern der Partei DIE LINKE Mönchengladbach. Vielen Dank für diesen anderen Blick! Ein wichtiger Beitrag zum Nachdenken:

Als Bundesvorsitzender der Gesellschaft zum Schutz von Bürgerrecht und Menschenwürde e. V. (GMB) freue ich mich über die Möglichkeit, einige Gedanken zum Tage der deutschen Einheit äußern zu können.
Dieser Tag, der in diesem Jahr nun bereits zum 23. Mal begangen wird, bietet durchaus nicht für alle Bürger in den „neuen Bundesländern“ Grund zum Feiern. Das liegt nicht etwa daran, daß sie nach über zwei Jahrzehnten sich etwa nicht daran gewöhnen konnten, daß es die DDR nicht mehr gibt, sondern viel mehr daran, daß sie in dieser gewachsenen Bundesrepublik noch immer nicht als gleichberechtigte Bürger behandelt werden. Dabei darf darauf hingewiesen werden, daß wir uns nicht einige wenige Jahre nach der Eingliederung der DDR in die BRD befinden, als man noch Er­wartungen haben durfte – nein, es ist nun fast ein Viertel Jahrhundert vergangen und damit unwider­legbar klar, es ist von der politischen und wirtschaftlichen Elite dieses Landes nicht anders gewollt und auch in den kommenden Jahren auch nicht zu erwarten.

weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 9 von 62