Home

Home

So erreichen Sie uns

Hauptstraße 2
41236 Mönchengladbach

Montag und Dienstag
14:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Donnerstag und Freitag
10:00 Uhr bis 14:00 Uhr

Montag und Freitag ist Sozialberatung

Weiterer Kontakt hier

Suche

Gekommen um zu bleiben! PDF Drucken E-Mail

Wir sind die Kreisorganisation der Partei „DIE LINKE“ in Mönchengladbach.

Wir verstehen uns als sozialistische Partei mit der gesellschaftlichen Zielsetzung eines demokratischen Sozialismus.
Wir formulieren aufgrund der Gesellschaftsanalyse soziale Ideen neu und tragen diese in die soziale Auseinandersetzung. Wir verbinden alternative Positionen zum Kapitalismus mit einer sozialistischen Zukunftsidee.
mehr in unser "Politische Erklärung"

Menschen vor Profite: Pflegenotstand stoppen!

Zum Mitzeichnen von Pflegenotstand stoppen!

Unser Aufruf an die Bundesregierung zum mitzeichnen:


Frau Merkel, in deutschen Krankenhäusern fehlen 100 000 Pflegekräfte. Das bedeutet: zehntausende vermeidbare Unfälle und Todesfälle, mangelnde Hygiene und unzumutbarer Stress für die Beschäftigten.

In der Altenpflege fehlen mindestens 40 000 Stellen. Das Leben in den Pflegeheimen ist für viele alte Menschen unerträglich. Die Arbeit mit Menschen muss uns mehr wert sein: Kein Lohn in der Altenpflege darf unter 14,50 Euro pro Stunde liegen.

Ich fordere Sie auf: Handeln Sie! Ihr Gesundheitsminister Spahn muss einen gesetzlichen Personalschlüssel in der Pflege endlich umsetzen und die Arbeitsbedingungen und Löhne deutlich verbessern.


Ja, ich unterschreibe diesen Aufruf!

Nachtaktiv 2018

Nachtaktiv 2018 das Programm

Nachtaktiv stellt den Biorhythmus der Stadt auf den Kopf und zeigt, wie kreativ man in der Nacht sein kann. Mönchengladbach anders sehen, hören, erleben - so lädt unser Oberbürgermeister zur diesjährigen Kulturnacht. Das Thema ist dies Jahr "Grenzöffnung", dabei denken die einen unmittelbar an die überwältigende Begeisterung beim Fall der Mauer 1989. Die anderen denken an die Grenzöffnung für die Flüchtlinge 2015 mit einer Welle von Hilfsbereitschaft. Hier geht es aber um die künstlerisch zu öffnenden Grenzen:

Neues wird ausprobiert, Bekanntes überschritten.

Und erstmals nimmt DIE LINKE als eigener Veranstaltungsort teil!

Hier geht es zu unserem Programm, u.a. mit Jan Coenen, Jean-Philippe Kindler, Mein Einsatzleiter, Bobby Render und Günay Bane.

Mehr über die sage und schreibe 161 unterschiedliche Programmpunkte mit 309 Aufführungen an 43 Orten erfahrt ihr hier.

Die Bändchen bekommt ihr schon jetzt bei uns im Vorverkauf im Büro auf der Hauptstraße 2.